Übungen für Hundehalter

Entspannungstraining für Mensch und Hund

Es ist Sommer. Eine Zeit, die wir oft herbeisehnen. Allerdings ist es ebenso die Zeit, in der wir alle richtig ins Tun kommen und das Rad der Arbeit sich scheinbar immer schneller und unaufhaltsam dreht. Wie auch dein Hund, können auch wir das Entspannungstraining dazu nutzen, um stressige Situationen leichter zu meistern. Gönne dir z.B. jeden Tag 5 Min. morgens bevor du in den Tag hineinstolperst vielleicht mit einer Tasse Tee oder Kaffee beim ersten Spaziergang mit Hund. Erlebe abends…

Read More

Spielen mit dem Hund

Das schöne Wetter ist bald da und die wir halten uns gerne und viel mit unseren Hunden im Freien auf. Dazu gehört das Spiel auf der Wiese, im Wald oder am Wasser. Hier ein paar Anregungen für dich und deinen Hund. Beim Thema Spielen mit dem Hund denken die meisten Hundehalter an lustige Ballwurf und Bringspiele. Noch besser für die Bindung sind allerdings Zerrspiele, die direkt am Körper erfolgen und auch angeleint funktionieren. Ein gemeinsames Zerren am Tau lässt ein…

Read More

Stress mit der Impulskontrolle

Wie du deinem Hund den Stress mit der Impulskontrolle nehmen kannst Eigentlich sollte dieser Beitrag in den internen Bereich des Trainingscamps. Mir ist es allerdings ganz wichtig das ganz viele Hundehalter diesen Beitrag zum Thema Impulskontrolle lesen können, darum habe ich mich entschieden ihn in meinem Blog öffentlich zu stellen. Insbesondere geht es um die Arbeit an der Impulskontrolle mit Hunden, die sich mit der Impulskontrolle sehr schwer tun und dadurch schnell und oft Frust erleben. Das ist dann z.B.…

Read More

Angst vor Giftködern?

Wie gefährlich ist das Thema Giftköder? Die Giftköderprävention ist immer häufiger Thema bei Hundefreunden. Und auch für mich gibt es kaum eine schlimmere Vorstellung als das mein Hund einmal mit blutigem Maul aus dem Gebüsch kommt oder noch schlimmer, er einen Happen mit Nägeln, Rasierklingen oder mit Rattengift schluckt und ich das viel zu spät bemerke… Doch die Angst und die Vorstellung davon, dass das passieren „könnte“ kann ziemlich lähmen, also lass uns doch einfach nach Lösungen suchen, die unser…

Read More

Realisieren durch Ritualisieren

Wow, was für Wochen, die hinter uns liegen. Über drei Wochen hinweg hat der neue Halter von Lenny alle Signale für die Führarbeit und wichtige theoretische Inhalte mit dem Hund gelernt. Diesen Prozess des intensiven Trainings zu beobachten ist immer besonders spannend, denn ich konnte jeden Tag die kleinen Fortschritte beobachten und das Zusammenwachsen von Hund und Halter erleben. Ganz besonders verbessern sich deutlich die regelmäßig wiederkehrenden/ritualisierten Abläufe mit dem Hund. Beispielsweise der Ablauf beim Spaziergang: Hund führt Blinden zur…

Read More

Gefangen in der Lernschleife

Warum manche Trainingsmethoden beim Hund einfach nicht fruchten Vielleicht ist es dir auch schon mal so ergangen, das du etwas mit deinem Hund auf immer die gleiche Weise wieder und wieder übst, ihr dennoch nicht weiterkommt, sondern in einer Art „Trainingschleife“ gefangen seid. Beispiel Leinentraining: Der Hund zieht, – weil dort vorne einfach alles viel spannender ist, unwillkürlich gibst du ein wenig mit der Leine nach, dein Hund geht weiter bis die Leine wieder spannt, dann ziehst du zurück, damit…

Read More

Aus der Bubble in die Welt mit dem Hund

Der Hund als Kontaktvermittler Jeder von uns hat das schon erlebt: Sobald wir unseren Hund dabei haben, sprechen uns häufiger Menschen an. Und dabei sind das nicht nur Hundehalter, sondern auch Menschen, die sonst an uns vorübergehen würden. Von „aah, Ihr Hund ist ja sehr jung/alt“, bis „ooh, der sieht aus, wie mein Benno von früher“ ist alles dabei. Oft sind es nur die ersten oberflächlichen Small Talk Sätze, die zu einem längeren Gespräch führen können. Gerade in diesem Jahr,…

Read More

Verbesserung der Leinenführigkeit

Wie bringe ich meinem Hund die Leinenführigkeit bei? Diese Frage hat sich wohl jeder von uns Hundehaltern schon gestellt. Kleine Tipps, die dir dabei helfen bei dieser Übung konsequent zu sein und zu bleiben, habe ich in diesem Beitrag einmal zusammengefasst: Leinentraining Hund Such dir eine Strecke, die du täglich mit deinem Hund gehst, um auf dieser Strecke das Fuß zu üben. Wenn du jeden Tag am Morgen und am Abend nur 5-10 Min. übst, wirst du über die Zeit…

Read More

Blind durch die Welt Teil 2

Der vierte Tag – blind im Restaurant Heute war ein besonders aufregendes Treffen, denn heute ging es unter der Dunkelbrille ins Restaurant. Als erstes erklärt mir Anusch die Orientierung auf dem Tisch, damit ich nichts umwerfe. 😉 Ich forme meine Hände zu einer lockeren Faust und lege sie auf den Tisch. In kreisenden, langsamen Bewegungen kann ich vorsichtig auf dem Tisch Dinge erfühlen. Der Kellner bringt ein Glas Apfelschorle, ich suche nach dem Glas und stelle dann fest, dass das…

Read More

Blind durch die Welt Teil 1

Für das Training mit sehbehinderten Menschen habe ich ein Mobilitäts- und Orientierungstraining mit Anusch Mazloum, einem sehr erfahrenen Mobilitätstrainer gemacht, der mir die Welt des Blinden näher gebracht hat. Es war sehr aufregend, anstrengend und lehrreich und ich bin nach unseren Treffen – bei denen ich mit der Augenbinde oder Simulationsbrillen blind durch die Welt gelaufen bin, immer mit einem Gefühl der Freude und Erfüllung nach Hause gegangen. Denn selbst bei schlechtem Wetter ist die Welt mit Bildern doch fantastisch!…

Read More