Die natürlichste Arbeit mit dem Hund geht über seine Nase. Dabei werden keine Gelenke unnötig viel belastet und das Hundetalent „Riechen“ kann sehr gut ausgelebt werden, was dem Hund meist riesigen Spaß macht. Hinweise zur Nasenarbeit mit dem Hund: Bei allen Nasenspielen sollte im Anschluss immer reichlich Wasser bereit stehen, da diese Arbeit die Schleimhäute des Hundes stark austrocknet und gerade, wenn der Hund dann noch Würstchen oder Käse als Leckerli findet, bekommt er oft ziemlichen Durst. Auch möchte ich…