Jetzt ist Ida 4 Wochen bei uns und hat sich gut eingelebt. Da sie ganz andere Bedürfnisse hat als Spike geh ich aktuell 6x Gassi, sodass jeder „seine Runde“ bekommt. 🙂
Beim täglichen Training mit Ida sieht man schon jetzt Fortschritte. Eigentlich enorm, was ein Hund alles so lernt – auch neben den Trainingszeiten. Vor allem ein gleichbleibender Tagesablauf hat geholfen Struktur in den Tag zu bringen. Beim Spaziergang ist Ida ’ne kleine Sausemaus, die am liebsten jeden Hund und Hasen begrüßen will.

Zu Hause mag sie Kauartikel sehr. Neben dem Stoffknoten (aktuell ist sie am zweiten) hab ich ihr eine Kauwurzel gekauft, die sie ab und an gerne benagt. 😉

IMG_5627

Ida und das Kauvergnügen

Die Begrüßung ist Labrador-like sehr freundlich und etwas überstürmisch. Sie kann so dolle Wedeln, das man auf Bildern ihre Rute nicht mehr erkennt. 🙂
Das Anspringen beim „Hallo“ ist mittlerweile schon deutlich weniger geworden – da müssen wir noch weiter üben.

IMG_5597

Ida, die Dauerwedlerin 🙂

Doch auch Entspannung ist ein wichtiger Bestandteil am Tag. Ida kann so toll entspannen, dass sie schnarcht und sogar ihre Zunge locker-lässig aus dem Maul rausbaumelt.. ;D

IMG_5607

Ida zeigt mir wie Entspannung geht

So schön, dass sich die beide gut verstehen. Neulich hat Ida einen Kauknochen benagt – Spike durfte leider nicht, weil er das nicht mehr verträgt. 🙁 Aber doof ist man ja nicht ;-), da schleicht sich der Opi an die kauende Ida, schnuppert und greift ganz vorsichtig nach dem Knochen, der nun zur Hälfte bei Ida und zur Hälfte bei Spike im Maul verschwunden ist. Tolles Kino! 😀

Also nicht das du mich falsch verstehst, das hätte ich bei zwei Terriern nicht zugelassen! ;-D

Ohne Brummen ein kleines, sanftes Tauziehen „Ich kau das“ – „Nein, ich kau das“-Hin und Her, bis Ida sich einfach elefantös-klopsig wegdreht und Spike bei diesem Spiel leider verliert. (Eigentlich besser so, sonst hat er nachts wieder Bauchweh…)

Als Kontaktliegerin legt sich Ida gern zu und auf unsere Beine, lehnt sich an die Schienbeine, wenn wir Zähneputzen oder Kochen. Teilweise kuschelig, manchmal auch einfach im Weg, dennoch lass ich ihr das, denn der enge Bezug zum Sehbehinderten ist ja mal sehr sinnvoll. – Da spürt man ja, wo der Hund ist. 🙂

Tja und das Kontaktliegen mit Spike mag Ida auch sehr gern, – Spike auch, er lässt sich auch mal gern beknabbern, wenn’s nicht grad zu dolle ist.

IMG_5562

Synchronliegen

IMG_5564

Uups, und jetzt liegt er auf meiner Pfote

IMG_5622

Mit dir chill’n, das ist was ich will 🙂

IMG_5594

Einmal gestreckt und auf geht’s zur nächsten Runde

IMG_5592

Ein schön stinkiger Ruhepunkt – Der Fußabtreter 🙂

Wenn du mal reinschauen willst, wie Ida arbeitet. Hier ist unser erstes kleines Trainingsvideo 🙂