Eva Kluge

Entspannungstraining für Mensch und Hund

Es ist Sommer. Eine Zeit, die wir oft herbeisehnen. Allerdings ist es ebenso die Zeit, in der wir alle richtig ins Tun kommen und das Rad der Arbeit sich scheinbar immer schneller und unaufhaltsam dreht. Wie auch dein Hund, können auch wir das Entspannungstraining dazu nutzen, um stressige Situationen leichter zu meistern. Gönne dir z.B. jeden Tag 5 Min. morgens bevor du in den Tag hineinstolperst vielleicht mit einer Tasse Tee oder Kaffee beim ersten Spaziergang mit Hund. Erlebe abends…

Read More

Spielen mit dem Hund

Das schöne Wetter ist bald da und die wir halten uns gerne und viel mit unseren Hunden im Freien auf. Dazu gehört das Spiel auf der Wiese, im Wald oder am Wasser. Hier ein paar Anregungen für dich und deinen Hund. Beim Thema Spielen mit dem Hund denken die meisten Hundehalter an lustige Ballwurf und Bringspiele. Noch besser für die Bindung sind allerdings Zerrspiele, die direkt am Körper erfolgen und auch angeleint funktionieren. Ein gemeinsames Zerren am Tau lässt ein…

Read More

Stress mit der Impulskontrolle

Wie du deinem Hund den Stress mit der Impulskontrolle nehmen kannst Eigentlich sollte dieser Beitrag in den internen Bereich des Trainingscamps. Mir ist es allerdings ganz wichtig das ganz viele Hundehalter diesen Beitrag zum Thema Impulskontrolle lesen können, darum habe ich mich entschieden ihn in meinem Blog öffentlich zu stellen. Insbesondere geht es um die Arbeit an der Impulskontrolle mit Hunden, die sich mit der Impulskontrolle sehr schwer tun und dadurch schnell und oft Frust erleben. Das ist dann z.B.…

Read More

Angst vor Giftködern?

Wie gefährlich ist das Thema Giftköder? Die Giftköderprävention ist immer häufiger Thema bei Hundefreunden. Und auch für mich gibt es kaum eine schlimmere Vorstellung als das mein Hund einmal mit blutigem Maul aus dem Gebüsch kommt oder noch schlimmer, er einen Happen mit Nägeln, Rasierklingen oder mit Rattengift schluckt und ich das viel zu spät bemerke… Doch die Angst und die Vorstellung davon, dass das passieren „könnte“ kann ziemlich lähmen und es gibt so einige, die ich kenne, die sich…

Read More

Realisieren durch Ritualisieren

Wow, was für Wochen, die hinter uns liegen. Über drei Wochen hinweg hat der neue Halter von Lenny alle Signale für die Führarbeit und wichtige theoretische Inhalte mit dem Hund gelernt. Diesen Prozess des intensiven Trainings zu beobachten ist immer besonders spannend, denn ich konnte jeden Tag die kleinen Fortschritte beobachten und das Zusammenwachsen von Hund und Halter erleben. Ganz besonders verbessern sich deutlich die regelmäßig wiederkehrenden/ritualisierten Abläufe mit dem Hund. Beispielsweise der Ablauf beim Spaziergang: Hund führt Blinden zur…

Read More

Lennys Reise

Lenny, mein aktueller Azubi zum Blindenführhund, ist ein 1-jähriger, durch und durch gechillter Labradoodle. Seine Reise begann als Welpe in einer lieben Patenfamilie, die sich sehr gut um ihn kümmerte und ihn zu einem wohl erzogenen Hund entwickelte, der sich mit seinen bernsteinfarbenen Augen sofort in jedem Herz einen Platz sichert. Seine großen Füße wirft er auch jetzt, mit 1,5 Jahren noch hoch, wie ein Welpe, wenn er versucht die kleinen und großen Hundekumpanen auf der Wiese zu einem Spiel…

Read More